Max Panhans
Herzlich Willkommen auf der Seite der CDU Seeheim-Jugenheim.

Bei uns erfahren Sie alles aktuelle rund um die CDU Seeheim-Jugenheim, Termine, Anträge, Bilder von unseren Ereignissen, unsere Standpunkte und mehr.
Über Ihre Anregungen und Ihr Feedback würden wir uns freuen (Kontakt).

Wenn Sie die CDU Seeheim-Jugenheim unterstützen möchten, klicken Sie bitte hier.





 
17.11.2020
„In der Corona-Pandemie bergen überfüllte (Schul-)Busse ein erhöhtes Infektionsrisiko.“
„Die CDU-Kreistagsfraktion Darmstadt-Dieburg fordert die für die Organisation des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zuständige Darmstadt-Dieburger-Nahverkehrsorganisation (DADINA) auf, das Finanzierungsangebot des Landes Hessen in Anspruch zu nehmen, um zusätzliche Busse zu bestellen. Das Land Hessen stellt Fördergelder in Millionenhöhe für den Einsatz zusätzlicher Busse im Linienverkehr zur Verfügung. Mit diesen Geldern können z. B.  bei Reiseunternehmen Reisebusse angemietet und im Linienverkehr eingesetzt werden. Da aufgrund der aktuell geltenden Einschränkungen Reisen nicht möglich sind, stehen die Reisebusse ungenutzt in den Depots. Vielerorts sind auch die Reisebusfahrer beurlaubt, sodass eine Vielzahl von Bussen von heute auf morgen für den Linienverkehr bereitgestellt werden könnten. Diese Reserve sollte man nutzen, um so die zum Teil sehr stark gefüllten Schulbusse durch sogenannte Verstärkerfahrten zu entlasten," fordert der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Lutz Köhler.  

05.11.2020
Mehrheit empfiehlt Friedrich Merz als neuen CDU-Bundesvorsitzenden
„Die Absage des Bundesparteitags am 4. Dezember 2020 in Stuttgart ist unter den gegenwärtigen Umständen richtig. Allerdings müssen wir zeitnah unsere Führungsfrage klären. Deshalb begrüßt der CDU-Kreisvorstand Darmstadt-Dieburg die Festlegung auf einen Bundesparteitag im Januar. Mit großer Mehrheit empfiehlt der Kreisvorstand seinen Delegierten auf dem nächsten Bundesparteitag, Friedrich Merz zum neuen Bundesvorsitzenden zu wählen“, berichtet der CDU-Kreisvorsitzende Gottfried Milde von einem Beschluss des Kreisvorstandes aufgrund einer Initiative der Jungen Union. 

01.11.2020
Allen Mitgliedern und geladenen Gästen ist die schriftliche Einladung mit Datum vom 15.10.20 bereits zugegangen. Diese Mitgliederversammlung findet am Fr. 6.11.20 um 19 Uhr in der Bürgerhalle Jugenheim statt und entscheidet über die Listen zur Gemeindevertretung und der Ortsbeiräte für die Kommunalwahl am 14. März 2021. 
WICHTIG: Nach dem Erlass des Hess. Innenministeriums vom 27.10.20 ist die Durchführung dieser Mitgliederversammlung unter Einhaltung des Hygienekonzepts durchführbar und zur Listenaufstellung unbedingt erforderlich. Es besteht Maskenpflicht bei der Versammlung.
Alle Teilnehmer werden deshalb um Voranmeldung an den Vorsitzenden Max Panhans per Mail oder Telefon gebeten.
weiter

30.10.2020
Update vom 30.10.20
Das hessische Corona-Kabinett hat heute weitreichende Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie vereinbart und damit die einstimmigen Beschlüsse der gestrigen Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin umgesetzt. „Diese Eingriffe sind äußerst schmerzhaft. Aber wir müssen jetzt handeln“, sagten Ministerpräsident Volker Bouffier und Gesundheitsminister Kai Klose nach der Kabinettsitzung. „Wenn jetzt alle mitziehen, haben wir guten Chancen, die Pandemie einzudämmen und das Ruder rumzureißen, damit wir möglichst bald auch wieder mehr ermöglichen können.“ Das Kabinett hat folgende Änderungen beschlossen.
Diese gelten ab dem 2.11.und die Details dazu finden Sie hier:
https://www.cduhessen.de/aktuelles/diese-eingriffe-sind-aeusserst-schmerzhaft-aber-wir-muessen-jetzt-hand/

weiter

23.10.2020
CDU-Landratskandidat/in wird Anfang 2021 vorgestellt
„Der CDU-Kreisvorstand und die CDU-Kreistagsfraktion haben in ihren letzten Sitzungen jeweils mit großer Mehrheit entschieden, dass die Kommunalwahl und die Landratswahl im nächsten Jahr terminlich getrennt werden sollen“, berichtet der CDU-Kreisvorsitzende Gottfried Milde. „Es haben sich bereits die beiden bisherigen Koalitionspartner der SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und die FDP, für einen separaten Wahltermin der Landratswahl ausgesprochen.“