Neuigkeiten
11.08.2021, 21:49 Uhr
Maximilian Schimmel ist neuer Fraktionsvorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion
„Ich will meinen Beitrag zum Erfolg der SPD/CDU-Koalition leisten.“
Auf ihrer heutigen Fraktionssitzung (Mittwoch, 11. August 2021) wählte die 18-köpfige CDU-Kreistagsfraktion den 32-jährigen Pfungstädter Vertriebsingenieur zu ihrem neuen Vorsitzenden. Schimmel erhielt 92,3 % der Stimmen. „Ich freue mich sehr über das große Vertrauen meiner Fraktionskolleginnen und Fraktionskollegen. Ich weiß, dass ich in große Fußstapfen trete, werde aber versuchen meinen eigenen Stil zu entwickeln und auch neue Schwerpunkte zu setzen“, berichtet der neue Fraktionsvorsitzende Maximilian Schimmel nach seiner Wahl. „Der Start der neuen Koalition aus SPD und CDU verlief reibungslos und wir konnten mit der Einsetzung einer ‚Kommission für Klimaschutz und Nachhaltigkeit‘ bereits erste Akzente setzen. Ich möchte meinen Beitrag zum Gelingen der Großen Koalition leisten.“
 
„Maximilian Schimmel war mein Wunschnachfolger und ich freue mich sehr über seine Wahl. Er bringt als langjähriger Pfungstädter Kommunalpolitiker und seit kurzem auch als Ortsvorsteher von Eschollbrücken-Eich beste Voraussetzungen mit“, so der Erste Kreisbeigeordnete Lutz Köhler. „Auch ich habe nur positive Rückmeldungen aus dem Kreisvorstand und der Kreistagsfraktion auf seine Kandidatur erhalten und blicke gespannt auf die zukünftige Zusammenarbeit“, ergänzt der CDU-Kreisvorsitzende Gottfried Milde.
 
Schimmel dankte auch nochmals seinem Vorgänger Lutz Köhler für seine langjährige Tätigkeit als Fraktionsvorsitzender und Oppositionsführer. „Auch bei den drei stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Ann-Katrin Brockmann, Carsten Helfmann und Heidrun Koch-Vollbracht möchte ich mich für die gemeinsame Arbeit in den letzten zwei Monaten bedanken“, so Schimmel weiter.
 
In ihrer Fraktionssitzung blickten die Christdemokraten auch auf ihre Sommertour zurück. In den ersten beiden Augustwochen vom 2. bis 10. August 2021 fanden zehn Termine statt. Los ging es mit dem geschlossenen Hallenbad in Münster und dem Fossilien- und Heimatmuseum Messel. An Tag zwei standen die Begutachtung der Waldschäden der letzten Jahre im Dieburger und Groß-Zimmerner Wald, der Besuch der Waldschule Groß-Zimmern und des landwirtschaftlichen Betriebes ‚Dresselhof“ auf dem Programm. Die Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg im Polizeipräsidium Darmstadt und das Unternehmen Probenda in Pfungstadt folgten am dritten Tag. Die erste Woche rundete das BHZ Roßdorf Soziale Dienste gGmbH und eine Führung auf Burg Frankenstein ab. Zum Abschluss besuchten die CDU´ler die Fine Models GmbH in Otzberg und den Neubau des Bettenhauses der Kreiskliniken in Groß-Umstadt. „Wir konnten wieder viele neue Eindrücke für unsere politische Arbeit gewinnen und haben auch vollkommen neue Unternehmen kennengelernt. Bei einer Rundreise sieht man immer wieder, wie vielfältig unser schöner Landkreis ist“, so Schimmel abschließend.