Neuigkeiten
29.04.2021, 14:12 Uhr
CDU Darmstadt-Dieburg beschließt einstimmig den Koalitionsvertrag mit der SPD – Lutz Köhler soll hauptamtlicher Erster Kreisbeigeordneter werden!
„Am gestrigen Mittwochabend hat ein kleiner digitaler Parteitag (Kreisverbandsausschuss) der CDU Darmstadt-Dieburg den Koalitionsvertrag mit der SPD Darmstadt-Dieburg für die kommende Kreistagswahlperiode einstimmig beschlossen“, freut sich der CDU-Kreisvorsitzende Gottfried Milde. „Wir werden gemeinsam mit der SPD ‚Aus Verantwortung. Zukunft. Gemeinsam. Gestalten.‘ den Landkreis in den nächsten fünf Jahren sozial, gesund, klimafreundlich, nachhaltig und digital voranbringen. Gerade in den Themen Bildung, Digitalisierung, Verkehrsentwicklung, Wirtschaftsförderung und stabiler Finanzen konnten wir wichtige CDU-Anliegen in den Koalitionsverhandlungen durchsetzen.“
Milde blickte in seinem Bericht auch auf die Landratswahl am 30. Mai 2021 voraus. „Unsere CDU-Wählerinnen und Wähler im Landkreis sind selbstbewusst und klug genug, selbst zu entscheiden, wen Sie als Landrat wählen wollen und ich bin sicher, dass wir dabei auch auf eine breite Unterstützung für die neue große Koalition aus SPD und CDU treffen werden“, so Milde. „Es war und ist richtig, den Start der neuen Koalition nicht durch einen Personenwahlkampf zwischen einem SPD- und einem CDU-Kandidaten zu beschädigen und deshalb sind wir Lutz Köhler sehr dankbar, dass er der Rücknahme seiner Landratskandidatur zugestimmt hat.“
 
Bereits am Montagnachmittag hat die CDU-Kreistagsfraktion wichtige personelle Entscheidungen getroffen. Für die Position des hauptamtlichen Ersten Kreisbeigeordneten wurde der langjährige Weiterstädter Kreistagsfraktionsvorsitzende und Jurist Lutz Köhler mit großer Mehrheit vorgeschlagen. „Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Kreistagsfraktion und sichere zu, mich in den nächsten sechs Jahren mit großem Engagement für die Interessen der 300.000 Menschen in unserem schönen Landkreis einzusetzen“, berichtet Lutz Köhler. Zum Dezernat des Ersten Kreisbeigeordneten zählen die Bereiche Schule und Bildung, Schulbau, ÖPNV, Umwelt und Natur, Bauen und Denkmalschutz, Landwirtschaft, Regionalplanung, Europa sowie die Standort-, Dorf- und Regionalentwicklung und die Verantwortung für die Eigenbetriebe Da-Di-Werk, ZAW und Azur. Die Wahl Köhlers ist für die zweite Kreistagssitzung am 21. Juni 2021 vorgesehen.
 
Außerdem wählte die CDU-Kreistagsfraktion Ann-Katrin Brockmann, Carsten Helfmann, Heidrun Koch-Vollbracht und Maximilian Schimmel zu stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden. Köhler dankte auch dem langjährigen Kreistagsfraktionsgeschäftsführer Heiko Handschuh für seine engagierte Amtsführung und wünschte ihm für seine neue berufliche Herausforderung alles Gute und viel Erfolg. 
 
„Wir sind nun startklar für den Beginn der Koalition und der inhaltlichen Arbeit. Wir wollen zeitnah gemeinsam mit ersten Anträgen und Initiativen aus dem Koalitionsvertrag starten und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der SPD, aber auch allen anderen demokratischen Fraktionen im Kreistag. Gerade in den nächsten Jahren stehen wir vor großen finanziellen und gesellschaftlichen Herausforderungen, die wir aber voller Tatendrang und Optimismus angehen“, so Milde und Köhler abschließend.