Neuigkeiten
15.12.2020, 10:57 Uhr
Bundestagsabgeordnete Patricia Lips erhält das Bundesverdienstkreuz – CDU-Kreisverband Darmstadt-Dieburg gratuliert ihr zu dieser sehr ehrenwerten Auszeichnung
„Patrica Lips ist eine hervorragende Politikerin und ein sehr empathischer Mensch!“
Am Montag (14. Dezember 2020) hat Bundestagpräsident Dr. Wolfgang Schäuble der Rödermarker Bundestagsabgeordneten Patricia Lips den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Der CDU-Kreisvorsitzende Gottfried Milde zählte zu einen der ersten Gratulanten. „Patricia Lips vertritt unsere Region und den Wahlkreis Odenwald seit 18 Jahren im Deutschen Bundestag. Sie konnte in dieser Zeit Vieles für die Bürgerinnen und Bürger erreichen und war stets eine verlässliche Ansprechpartnerin“, lobt Milde. „Gerade der Wahlkreis Odenwald von Hainburg bis Oberzent zählt aufgrund seiner Vielfältigkeit und Größe zu den herausforderndsten des Landes.“
Seit 2005 hat Patricia Lips das Direktmandat bei jeder Wahl für die CDU gewinnen können. Die gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau und Handelsfachwirtin, die vor ihrer Zeit im Bundestag zuletzt in der Geschäftsleitung eines mittelständischen Textilunternehmens tätig war, ist als Finanzexpertin Mitglied des Haushaltsausschusses des Bundestages. „Gerade die Mitgliedschaft im sehr wichtigen Haushaltsausschuss zeigt auch den Stellenwert von Patrica Lips in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion“, so Milde weiter. „Sie war aber auch zwanzig Jahre Stadtverordnete in Rödermark und kennt so die Kommunalpolitik aus der täglichen Praxis. Besonders fasziniert mich, dass sie seit fast 30 Jahren Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins Rödermark ist.“
 
Lips ist auf Bundesebene auch stellvertretende Bundesvorsitzende der einflussreichen Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT). „Mit ihrer herzlichen und verbindenden Art kommt sie sowohl mit wichtigen Entscheidungsträgern aus der Wirtschaft, aber auch den vielen unterschiedlichen Charakteren ihrer Wählerschaft in den direkten Kontakt und arbeitet sehr lösungsorientiert. Nicht umsonst haben die drei Kreisvorstände Darmstadt-Dieburg, Offenbach-Land und Odenwald sie einstimmig für die erneute Nominierung als Wahlkreisbewerberin für die Bundestagswahl am 26. September 2021 vorgeschlagen“, berichtet der Kreisvorsitzende. Die offizielle Nominierung musste wegen der Corona-Pandemie vom 21. November 2020 auf den 6. Februar 2021 verschoben werden.
 
„Gerade in Zeiten wie diesen zeigt sich, wie wichtig das soziale, kulturelle oder auch politische Ehrenamt für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft ist“, so Patricia Lips anlässlich der Verleihung. „Und wenn ich über meine politischen Tätigkeiten an verschiedenen Stellen mit dazu beitragen kann, dass es eine zunehmend sichtbare Würdigung erfährt, dann freut es mich umso mehr.“