Neuigkeiten
18.04.2020, 19:55 Uhr
Corona Update ab 20.4.2020
Corona Update von Alexander Kreissl:

Ab Montag, den 20.04.2020 ergeben sich einige Veränderungen zu den bestehenden Conrona Regelungen für Hessen.
#corona #update #kita #schule #einkaufen #eisdielen

#Kindertagesstätten bleiben weiterhin geschlossen. Einen Anspruch auf Kinderbetreuung erhalten ab dem 20. April auch alleinerziehende Berufstätige, Hauptberufliche Mitarbeiter von Presse, Rundfunk und Fernsehen mit Nachweis vom Arbeitgeber sowie Soldaten und Mitarbeiter der Bundeswehr.

Für die #Schulen beginnt ab 27.04.2020 wieder schrittweise der Unterricht. Zuerst für die #Abschlussklassen der Haupt-, Real- und Berufsschulen, den vierten Klassen der Grundschulen sowie der Förderschulen. Außerdem kommen die zwölften Klassen der Gymnasien zurück in die Schulen - mit Ausnahme der G8-Jahrgänge, die ihre schriftlichen Abiturprüfungen schon hinter sich haben. Alle anderen Altersstufen müssen sich noch länger gedulden.

Ab Montag dürfen alle #Geschäfte, die nicht mehr als 800m² Verkaufsfläche haben, unter Einhaltung des Abstandsgebots und der Hygieneregeln des RKI öffnen. Zulässig im Geschäft sind je 1 Person pro 20m² Verkaufsfläche. Das Land hat deutlich dargestellt, dass die 800m²-Regelung strikt angewandt wird und eine Verkleinerung der Verkaufsfläche durch Absperrungen nicht die Möglichkeit eröffnet, Geschäfte, die über eine Verkaufsfläche von mehr als 800m² verfügen, zu öffnen.

Für die Öffnung der Eisdielen ab Montag gilt:
Nur Lieferung und Abholung zulässig. Kein Eis in essbaren Behältnissen. Keine Lieferung an öffentliche Plätze, Park- und Grünanlagen. Verzehr des Eises im Umkreis von 50 m um die Eisdiele herum ist untersagt.

Weiterhin gelten die Kontaktbeschränkungen bis 03.05.2020

Restaurants und Gaststätten bleiben weiterhin geschlossen. Bestellungen und Lieferungen sind weiterhin möglich. Informieren Sie sich auch auf unserer Sonderseite zum Corona-Virus https://www.coronahilfe-seeheim-jugenheim.de/fuer-die-wirtschaft

Großveranstaltungen sind bis 31.08.2020 verboten. Diese Regelung wird in den nächsten Tagen durch das Land noch konkretisiert.

Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes im ÖPNV und in Geschäften wird empfohlen.

Unter https://www.hessen.de/ finden sie die aktuellen Lesefassungen der Verordnungen für Bürgerinnen und Bürger.

Noch kurz notiert:
Für den Landkreis Darmstadt – Dieburg gibt seit dem Beginn der Krise bis heute (Stand 17.04.2020) insgesamt 324 bestätigte Fälle. Insgesamt sind 202 Personen von diesen 324 wieder genesen. Leider sind auch 10 Todesfälle zu verzeichnen (Stand 17.04.2020). Für weitere Informationen in den kommenden Wochen informieren Sie sich auch auf https://perspektive.ladadi.de/

Ich wünsche weiterhin viel Gesundheit. Lassen sie uns #gemeinsam an der Eindämmung der covid-19 Ausbreitung arbeiten. Die Zahlen geben Anlass zur Hoffnung. Wir sollten den eingeschlagenen Weg jedoch nicht zu früh verlassen.