Neuigkeiten
15.12.2020, 17:07 Uhr
Sport- und Kulturhalle: Großprojekt nimmt nächste Hürde
Leistungsphase 2 der Planung ist fertig
Die Planung der neuen Sport- und Kulturhalle in Seeheim-Jugenheim schreitet voran. In der Sitzung der Gemeindevertretung am 17.12. werden die hierzu notwendigen Entscheidungen getroffen.
Nachdem die Leistungsphase 2 der Planung zum Abschluss gekommen ist, können nun weitere Beschlüsse gefasst werden. In der zugehörigen Drucksache hat Bürgermeister Alexander Kreissl mit seiner Verwaltung alle vorliegenden Informationen aufbereitet, um eine fundierte Entscheidungsgrundlage für die Gemeindevertreter zu ermöglichen. Die CDU Fraktion entwickelte aus diesen neuen Erkenntnissen heraus einen Antrag, der ein zügiges Fortschreiten der Planung in Leistungsphase 3 ermöglicht. Die Einhaltung der Baukostenobergrenze von 17 Mio. EUR und die Zustimmung zur Vorentwurfsplanung der Leistungsphase 2 bilden die Eckpunkte unseres Vorstoßes. „Durch die Investition in eine eigene Immobilie entfällt das Mietverhältnis für das Bürogebäude am Georg-Kaiser-Platz, zudem benötigen Sportvereine und Kulturschaffende die entstehenden Räumlichkeiten“, resümiert unser Bauausschussmitglied Marcus Lietsch. Am Donnerstag wird die CDU-Fraktion für den gemeinsam mit der SPD eingebrachten Antrag stimmen. Wir freuen uns auf die Anregungen des Runden-Tisches, der für Januar terminiert werden soll.
Ansicht von West und Nord
Bei einer Präsentation des Planungsbüros am 8.12. konnten sich Bau-, sowie Haupt- und Finanzausschuss eingehend über den detaillierten Entwurf informieren und entstandene Fragen diskutieren. CDU Fraktionsvorsitzende Dr. Cornelia Lietz zeigt sich im Anschluss mit den neuen Nutzungsmöglichkeiten sehr zufrieden: „Endlich können wir die in der Gemeinde verstreuten Archivräume zusammenziehen und eine moderne Mediathek für alle Altersklassen bereitstellen.“     
Mit dem Neubau entsteht nicht nur eine Halle, sondern ein multifunktionales kommunales Zentrum als stabile Basis für das gesellschaftliche Zusammenleben unserer Bürgerinnen und Bürger.

Weitere Planungsskizzen finden Sie in der Bildergalerie

Ansicht aus Nord