Neuigkeiten
04.05.2021
Vom 26.-29.4.21 fanden die konstituierenden Sitzungen der Ortsbeiräte statt.
In Seeheim-Jugenheim werden auch in der kürzlich begonnenen Legislaturperiode zwei der drei Ortsvorsteher von der CDU gestellt. In Balkhausen folgt Jens Jährling auf Martin Bersch. Jährling gehörte bereits in der letzten Legislaturperiode dem Ortsbeirat an und verfügt über parteiübergreifende Anerkennung in diesem Gremium. Gemeinsam mit Britta Hoffner wird er die CDU die Interessen der Balkhäuser Bürger vertreten. Bei der konstituierenden Sitzung des Ortsbeirates Ober-Beerbach konnte sich Christoph Massoth durchsetzen und wird, wie in den letzten 5 Jahren dem Ortsbeirat vorstehen. Von der CDU stehen Christoph Massoth weiterhin Jan Opper und auch der erstmals angetretene Lucas Simson unterstützend zur Seite. Die Christdemokraten danken den Vertretern der Grünen in Balkhausen und Ober-Beerbach für ihre Unterstützung. In Malchen wurde Eckhard Woite (Grüne) erneut zum Ortsvorsteher gewählt, das Votum erfolgte einstimmig. Dr. Astrid Wiemann wurde, ebenfalls einstimmig zur ersten stellvertretenden Ortsvorsteherin gewählt. . .
weiter

29.04.2021
„Am gestrigen Mittwochabend hat ein kleiner digitaler Parteitag (Kreisverbandsausschuss) der CDU Darmstadt-Dieburg den Koalitionsvertrag mit der SPD Darmstadt-Dieburg für die kommende Kreistagswahlperiode einstimmig beschlossen“, freut sich der CDU-Kreisvorsitzende Gottfried Milde. „Wir werden gemeinsam mit der SPD ‚Aus Verantwortung. Zukunft. Gemeinsam. Gestalten.‘ den Landkreis in den nächsten fünf Jahren sozial, gesund, klimafreundlich, nachhaltig und digital voranbringen. Gerade in den Themen Bildung, Digitalisierung, Verkehrsentwicklung, Wirtschaftsförderung und stabiler Finanzen konnten wir wichtige CDU-Anliegen in den Koalitionsverhandlungen durchsetzen.“

24.04.2021
Update vom 24.04.21
Ministerpräsident Volker Bouffier in der Pressemitteilung vom 23.4.21:
 „Die bundesweite Notbremse ist notwendig – Beim Impfen gehen wir einen großen Schritt voran.“
In Hessen werden die Regelungen des Bundesinfektionsschutzgesetzes übernommen. Die Hessische Landesregierung hat zudem Anpassungen an den bestehenden Corona-Verordnungen beschlossen.
„Gestern hat das Infektionsschutzgesetz den Bundesrat passiert. Uns allen ist bewusst, dass mit den neuen Beschlüssen erneut riesige Herausforderungen und erhebliche Einschränkungen auf die Bürgerinnen und Bürger zukommen werden“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier. „Unser Ziel, das Gesundheitssystem nicht zu überlasten und die Pandemie einzudämmen, steht nach wie vor und so dringend wie nie an oberster Stelle unseres Handelns. Deshalb haben wir die Änderungen des Bundesinfektionsschutzgesetzes übernommen. Konkret heißt das: Wenn die 7-Tages-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt, greift die Bundesnotbremse.“
Gleichzeitig baut Hessen die Impfstrategie weiter aus und öffnet die Terminregistrierung für die Priorisierungsgruppe 3. „Das ist ein wichtiger Schritt beim Impfen, unserem wichtigsten Baustein beim Weg aus der Pandemie.“


Die aktuellen Regelungen finden Sie hier:
https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/fragen-und-antworten-zu-den-wichtigsten-regelungen

weiter

23.04.2021
Konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung fand am Do. 22.4.2021 statt.
Auf der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung am Do. 22.4.2021 wurden Aufgaben und Ämter für die Legislaturperiode 2021 - 2026 gewählt und neu verteilt. Um die Wahlvorgänge unter Coronabedingungen möglichst kurz zu halten, hatten sich die Fraktionen im Vorfeld entsprechend dem Wahlergebnis abgestimmt.
Susanne Bruer (Grüne) wurde einstimmig zur Vorsitzenden der Gemeindevertretung gewählt.
Für den Gemeindevorstand gab es eine gemeinsame Liste: Dr. Thomas Fischbach wurde erneut Erster Beigeordneter, weitere CDU-Beigeordnete sind Dr. Hans-Gerd Lindlar und Herbert Raff.
weiter

30.03.2021
Der Unterbezirksvorstand der SPD und der Kreisvorstand der CDU im Landkreis Darmstadt-Dieburg haben gestern Abend einstimmig beschlossen, gemeinsam Koalitionsgespräche aufzunehmen. Beide Parteien wollen im künftigen Kreistag die regierungsbildende Koalition stellen. 

29.03.2021
Die 18 Kreistagsabgeordneten der CDU Darmstadt-Dieburg haben auf ihrer konstituierenden Fraktionssitzung am 27. März 2021 unter Leitung des CDU-Kreisvorsitzenden Gottfried Milde den Weiterstädter Juristen Lutz Köhler erneut mit 94,4 % zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. Lutz Köhler war bei der Kreistagswahl Spitzenkandidat seiner Partei und führt die CDU-Kreistagsfraktion bereits seit fast neun Jahren. „Ich freue mich sehr über das erneute Vertrauen meiner Fraktion und möchte der Fraktion in möglichen Koalitionsverhandlungen ein erkennbares Gesicht geben“, so Köhler nach seiner Wiederwahl. Köhler würdigte auch die zehnjährige Arbeit des Fraktionsgeschäftsführers Heiko Handschuh, der sich zum 1. Mai 2021 beruflich verändern wird. „Ich bin Heiko Handschuh für seine Arbeit sehr dankbar und habe ihn als Freund und Ratgeber sehr schätzen gelernt. Ich wünsche ihm für seine neue berufliche Herausforderung alles Gute und freue mich, dass er uns als Kreistagsabgeordneter weiterhin in seinen Schwerpunktthemen Infrastruktur, Umwelt und Gesundheit erhalten bleibt“, blickt Köhler mit einem lachenden und weinenden Auge zurück.

29.03.2021
Max Panhans ist neuer Fraktionsvorsitzender
Am So. 28.3.2021 fand die konstituierende CDU-Fraktionssitzung unter Einhaltung der Corona-Regeln in der Bürgerhalle in Malchen statt.
- Zum neuen Fraktionsvorsitzenden wurde Max Panhans einstimmig gewählt.
- Stellvertreter werden Jürgen Neipp und Marcus Lietsch (nominiert) sein.
- Als Schriftführerein wurde Dr. Astrid Wieman gewählt, die auch dem Ortsbeirat Malchen angehören wird.
Ebenfalls einstimmig wurde die Liste für den Gemeindevorstand beschlossen:
Dr. Thomas Fischbach, Herbert Raff und Dr. Hans-Gerd Lindlar werden dort die CDU vertreten.
Für die Ausschüsse erfolgten nachfolgende Benennungen . . .
weiter

27.03.2021
Die CDU Seeheim-Jugenheim freut sich, dass Marco Hesser heute von der CDU Kreistagsfraktion auf deren konstituierenden Sitzung erneut für den Kreisausschuss nominiert wurde. Weiter wurden Marita Keil und Frank Klock als Kreisausschussmitglieder für die CDU nominiert. Wir gratulieren allen und wünschen viel Erfolg.

Die CDU Seeheim-Jugenheim freut sich, dass Dr. Cornelia Lietz in den Kreistag gewählt wurde und dort voraussichtlich im Sozialausschuss sein wird.

weiter

15.03.2021
Der CDU-Vorsitzende Max Panhans zeigt sich erfreut, dass die Wähler der CDU weiter mit 11 Sitzen in der Gemeindevertretung ihr Vertrauen geschenkt haben.

Die namentliche Benennung der Gemeindevertreter wird sich noch bis zur Konstituierung der Fraktion am 28.3.21 verzögern, weil aus dem gewählten Gremium auch die möglichen Mitglieder des Gemeindevorstands gewählt und benannt werden können.

Auch in den Ortsbeiräten konnten gute Ergebnisse erzielt werden:
 
weiter

11.03.2021
Anlässlich einer Presseanfrage hat der CDU Vorsitzende Max Panhans zusammen mit der Fraktionsvorsitzenden Dr. Cornelia Lietz die nachfolgenden Stellungnahme formuliert.

1. Sicherstellung der Kinderberteuung in der Gemeinde.
Bisher kann die Gemeinde leider nicht für jedes Kind aus Seeheim-Jugenheim einen Betreuungsplatz anbieten, das muss sich ändern. Mit dem Problem ist Seeheim-Jugenheim nicht allein, nahezu alle hessischen Kommunen haben mit dieser Problematik zu kämpfen. In Jugenheim soll laut Beschluss der Gemeindevertretung eine neue Kindertagesstätte mit bis zu 6 Gruppen erbaut werden. Wir hatten uns Frühzeitig für Bau und Standort ausgesprochen. Die dort angestrebte Erweiterung der Betreuungsplätze wird den Bedarf dennoch nicht gänzlich decken können, weshalb wir die Einrichtung weiterer Gruppen, etwa in den Ortsteilen anstreben. Dabei ist der Bedarf in den jeweiligen Ortslagen zu berücksichtigen, um lange Fahrten für die Eltern zu verhindern und Emissionen zu vermeiden.  
Ein weiteres Problem stellt die personelle Ausstattung der Kitas dar, Betreuungspersonal ist stark nachgefragt. Es sollten Möglichkeiten geprüft werden, wie unsere Gemeinde ihre Attraktivität für das einzustellende Personal verbessern kann. Diese Optionen sind durch die Tarifverträge allerdings beschränkt.  
Neben der Schaffung von neuen Kita Plätzen, müssen wir auch die Attraktivität der bestehenden Einrichtungen erhalten. Hier ist die bevorstehende Sanierung in der Kita Windrad exemplarisch anzuführen, dort sollen die Sanitäranlagen erneuert und ein barrierefreier Zugang ermöglicht werden. Weitere notwendige Instandhaltungsmaßnahmen in unseren Kitas werden wir ebenso befürworten.  
Wir haben weiterhin die Förderung von Tageseltern unterstützt, wodurch diese seit Anfang des Jahres einen Euro pro Stunde zusätzlich zu ihrem Verdienst erhalten. Das jährliche Budget für die Maßnahme liegt bei ca. 70.000€. Tageseltern ist eine gute Ergänzung zu den Kindertagesstätten.

2. Sanierung öffentlicher Gebäude. . .

weiter