Neuigkeiten
01.04.2020
Unterstützen Sie bitte das örtliche Gewerbe
Die Gemeinde Seeheim-Jugnheim hat eine extra Homepage erstellt:
https://www.coronahilfe-seeheim-jugenheim.de/

Hier finden SIe viele interessante und laufend aktuelisierte Hinweise zur Coronakrise:
Aktuelles / Hilsaktion / Für die Bürger / Für die Wirtschaft

Unter der Rubrik "Für die Wirtschaft" finden Sie die Angebote des örtlichen Gewerbes in Coronazeiten. Die CDU Seeheim-Jugenheim bittet Sie, nach Ihren Möglichkeiten, unser örtliches Gewerbe in dieser sehr schwierigen Zeit zu unterstützen.
Update 3.4.2020:
Land Hessen beschließt Bußgelder zum Schutz der Bevölkerung.
https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/diese-krise-koennen-wir-nur-gemeinsam-bewaeltigen-0

In eigener Sache: ...

weiter

26.03.2020
I. Fonds für Eigenkapital- und Kreditmaßnahmen:

Dieser Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) soll Firmen in existenzbedrohenden Schieflagen helfen.

Antragsberechtigt sind Unternehmen, die mindestens zwei der folgenden drei Bedingungen erfüllen:

1. Bilanzsumme mindestens 43 Millionen Euro
2. Umsatzerlöse größer als 50 Millionen Euro
3. mehr als 249 Beschäftigte.

25.03.2020

Update 26.3.2020:

Die Rahmenbedingungen für die  "Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige" des Bundes und des Landes Hessen stehen fest. Anträge können Sie ab Montag, den 30.03.2020, ausschließlich online beim Regierungspräsidium Kassel stellen unter http://www.rpkshe.de/coronahilfe


 

weiter

20.03.2020
Das Corona-Virus hat die Welt fest im Griff. Es ist eine schwierige Zeit für uns alle. Deshalb muss unser gemeinsames Ziel sein, die Ausbreitung des Virus so gut es geht zu verlangsamen.
 
Deshalb möchten wir jeden einzelnen von Ihnen bitten: Meiden Sie wenn möglich persönliche Kotakte, besuchen Sie auf keinen Fall Menschenansammlungen und bleiben Sie zuhause, soweit es geht. Halten Sie beim Einkaufen und in Warteschlagen ausreichend Abstand. Sämtliche Parteiveranstaltungen (auch Vorstandssitzungen, Arbeitskreise etc.) müssen abgesagt werden, und auch kommunale Sitzungen sind derzeit unnötig! 
 
Wenn wir uns an diese Regeln halten und an einem Strang ziehen, können wir die Infektionskurve gemeinsam senken.
weiter

16.03.2020
Artikelbild
Stand 16.3.2020
Ab Sa. 21.3. dürfen Restaurants nur noch Abhol-oder Lieferservice anbieten!
weiter

13.03.2020
Statement des Hessischen CDU-Generalsekretärs Manfred Pentz
Die Ausbreitung des Coronavirus besorgt die Menschen in unserem Land und wirft Fragen auf. 🦠 Wir dürfen die Lage nicht verharmlosen, sondern müssen verantwortungsvoll handeln. Die Hessische Landesregierung hat gemeinsam mit dem Sozialministerium eine Hotline eingerichtet: Unter 0800- 5554666 können Sie alle Fragen rund um das Coronavirus stellen. Das Sozialministerium hat zudem am Donnerstag alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern untersagt. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich bei einer Erkältung telefonisch bei seinem Hausarzt für 7 Tage krankmelden zu lassen. Diese Regelung gilt auch für Kinder.
Weitere Informationen hier 👇
http://cdulink.de/CoV2019
https://www.cdu.de/corona

Update 13.3. 19:00
In Hessen ab Montag keine Schulpflicht mehr.



weiter

06.03.2020
„Der Schutz von Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeiter/innen der Kreiskliniken steht im Vordergrund.“
„Ich habe heute Landrat Klaus Peter Schellhaas aufgefordert, umgehend einen ‚Corona-Drive-In‘ an der Kreisklinik Groß-Umstadt einzurichten. Dieses Modell wird weltweit und seit wenigen Tagen auch an der Klinik in Groß-Gerau angeboten. Auch wenn es aktuell noch keinen nachgewiesenen Corona-Fall oder Verdachtsfall im Landkreis Darmstadt-Dieburg gibt, stellt sich nicht die Frage ob, sondern vielmehr wann, der erste (Verdachts-)Fall im Landkreis auftreten wird. Daher gilt es, rechtzeitig vorbereitet zu sein und die bisherigen äußerst guten Vorbereitungen noch zu verbessern“, führt Lutz Köhler, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion aus. 

03.03.2020
Frauen Union Darmstadt-Dieburg macht sich für einheitliche Ausbildung in Deutschland stark
Ob Pflege, Kinderbetreuung, Altersarmut oder Gewaltprävention - als engagierte Gemeinschaft für Frauen und Familien nimmt die Frauen Union Darmstadt-Dieburg zu aktuellen politischen Fragen Stellung und bietet ein Forum für die Anliegen von Frauen aller Altersgruppen und Bevölkerungsschichten. Auch das Thema „Forensic Nurse“, was auf Deutsch so viel wie „Forensische Krankenpflege“ bedeutet, nimmt bei den Christdemokratinnen derzeit breiten Raum ein. Dabei geht es um Kenntnisse in der klinisch-rechtsmedizinischen Untersuchung von Personen nach tätlichen Auseinandersetzungen und nach Straftaten gegen die sexuelle Integrität. Blaue Flecken dokumentieren, Spermaspuren sicherstellen, Opfer oder ihre Angehörigen betreuen – all das zählt zu den Aufgaben von forensischen Pflegefachpersonen. Wie wichtig deren Arbeit ist, zeigen die steigenden Zahlen der Gewalttaten im häuslichen Umfeld: In Deutschland wird durchschnittlich jeden dritten Tag eine Frau von ihrem Ehemann, Lebensgefährten oder Ex- Partnern getötet. Dazu haben 40 Prozent aller Frauen seit ihrem 16. Lebensjahr bereits körperliche oder sexuelle Gewalt erlebt.    [...]

27.02.2020
Zukünftige wirtschaftspolitische Ausrichtung der CDU
Die CDU Seeheim-Jugenheim lädt am Fr. 6.3. um 20 Uhr im Darmstädter Hof, Seeheim zum Dämmerschoppen mit dem Bundes-Vizepräsidenten des Wirtschaftsrats der CDU e.V. Prof. Hans Helmut Schetter. Thema wird die zukünftige wirtschaftspolitische Ausrichtung der CDU sein. Wir freuen uns über die Zusage eines solch hochrangigen Experten auf dem Gebiet der Wirtschaftspolitik. Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu dieser öffentlichen Veranstaltung herzlich ein.
weiter

27.02.2020
Über 100 Besucher kamen zum Heringsessen der CDU Seeheim-Jugenheim
Bei unserem traditionellen Heringsessen am gestrigen Aschermittwoch durfte der Vorsitzende Max Panhans über 100 Besucher begrüßen. Bei leckerem Hering und kühlen Getränken ergaben sich viele nette und angeregte Gespräche.
Panhans verurteile in seiner Ansprache die schrecklichen Ereignisse von Hanau und Volkmarsen: „Hass und Gewalt dürfen in unserer weltoffenen Gesellschaft niemals Platz finden“. Weiterhin fand er deutliche Worte zur Zukunft unserer Bundespartei und machte deutlich, dass nun die Zeit für Aufbruch und Erneuerung gekommen sei. Auf die Kommunalwahl in 2021 blickt der Vorsitzende optimistisch, die Vorbereitungen seines Teams sind bereits in vollem Gange.
Die vollständige Rede von Max Panhans finden Sie am Ende dieses Artikels.
Zusatzinfos weiter